lieblos (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
lieblos liebloser am lieblosesten
Alle weiteren Formen: Flexion:lieblos

Worttrennung:

lieb·los, Komparativ: lieb·lo·ser, Superlativ: am lieb·lo·ses·ten

Aussprache:

IPA: [ˈliːploːs]
Hörbeispiele:   lieblos (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Liebe, Fürsorge und Rücksicht
[2] oberflächlich, ohne Sorgfalt

Herkunft:

Ableitung des Adjektivs vom Stamm des Substantivs Liebe mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los

Sinnverwandte Wörter:

[1] barsch, gefühlskalt, hartherzig, herzlos, kaltherzig, mechanisch, rücksichtslos, schroff, unfreundlich
[2] dahingepfuscht, nachlässig, schludrig

Gegenwörter:

[1, 2] liebevoll
[2] hingebungsvoll

Beispiele:

[1] Sie wuchs in einer Pflegefamilie in einer lieblosen Umgebung auf.
[2] Kannst du dieses lieblos eingepackte Geschenk nicht noch einmal auspacken und mit etwas Hingabe neu verpacken? Er ist immerhin dein Opa.
[2] Viel zu viele Menschen machen lieblose Selfies.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lieblos
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „lieblos
[1, 2] The Free Dictionary „lieblos
[1, 2] Duden online „lieblos