komnata (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ komnata komnaty
Genitiv komnaty komnat
Dativ komnacie komnatom
Akkusativ komnatę komnaty
Instrumental komnatą komnatami
Lokativ komnacie komnatach
Vokativ komnato komnaty

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [kɔmˈnata], Plural: [kɔmˈnatɨ]
Hörbeispiele:   komnata (Info)

Bedeutungen:

[1] Gebäude: Gemach

Synonyme:

[1] pokój, sala

Oberbegriffe:

[1] pomieszczenie; pałac, rezydencja, zamek; budynek

Beispiele:

[1] „król z królową po onych komnatach chodzą i dostatkiem się cieszą;“[1] → der König und die Königin gehen durch diese Gemächer und freuen sich ihres Wohlstandes;

Wortbildungen:

komnatka, komnatowy

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Potop, Henryk Sienkiewicz

komnata (Tschechisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ komnata komnaty
Genitiv komnaty komnat
Dativ komnatě komnatám
Akkusativ komnatu komnaty
Vokativ komnato komnaty
Lokativ komnatě komnatách
Instrumental komnatou komnatami

Worttrennung:

kom·na·ta

Aussprache:

IPA: [ˈkɔmnata]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gehoben: privater Raum in einem größeren Anwesen; Gemach, Kemenate, Kammer

Beispiele:

[1] Dovedl ji do komnat královny.
Er führte sie in die Gemächer der Königin.
[1] Poslední dveře byly zamčené jako třináctá komnata.
Die letzte Türe war versperrt wie eine geheimnisvolle Kammer.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] třináctá komnataverborgene Kammer, Kammer des Schreckens

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „komnata
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „komnata
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „komnata
[1] centrum - slovník: „komnata
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkomnata