kakao (Esperanto)Bearbeiten

SubstantivBearbeiten

Singular Plural

Nominativ kakao kakaoj

Akkusativ kakaon kakaojn

Worttrennung:

ka·ka·o, Plural: ka·ka·oj

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   kakao (Info)

Bedeutungen:

[1] der Kakao

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Esperanto-Wikipedia-Artikel „kakao

kakao (Ido)Bearbeiten

SubstantivBearbeiten

Singular Plural
Nominativ kakao kakai
Akkusativ
Akkusativ,
vorangestellt
kakaon kakain

Worttrennung:

ka·ka·o, Plural: ka·kai

Aussprache:

IPA: [kaˈkaw]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Botanik: Frucht der Kakaopflanze
[2] Genussmittel: Kakao als Getränk

Beispiele:

[1] Laboreri rekoltas kakao sur la plantacajo.
Arbeiter ernten Kakao auf der Plantage.
[2] Matine me drinkas kakao.
Morgens trinke ich Kakao.

Wortbildungen:

[1] kakaiero, kakaobutro, kakaograno

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Ido-Wikipedia-Artikel „Kakao
[1, 2] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009. Serchez Ido: „kakao“
[1, 2] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „kakao“) „kaka-o“
[1, 2] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de). Seite 374 „Kakao“
[1, 2] Fernando Zangoni: Dizionario Italiano-Ido, 2006–2008. Seite 41 „cacao“
[1, 2] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)). Seite 117 „kakao“

kakao (Norwegisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Bokmål Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ kakao kakaoen - -
Genitiv kakaos kakaoens

Worttrennung:

ka·kao, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Kakao

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Norwegischer Wikipedia-Artikel „kakao
[1] Heinzelnisse: „kakao
[1] dict.cc Norwegisch-Deutsch, Stichwort: „kakao

kakao (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ kakao kakao
Genitiv kakao kakao
Dativ kakao kakao
Akkusativ kakao kakao
Instrumental kakao kakao
Lokativ kakao kakao
Vokativ kakao kakao
Anmerkung zur Deklination:
In der gesprochenen Umgangssprache wird das Substantiv kakao häufig dekliniert. So ergeben sich Formen wie Genitiv: kakaa, Dativ: kakau, Instrumental: kakaem, Plural: kakaa.[1] Die Folge der zwei Vokale wird zudem in der Umgangssprache mit einem Halbvokal zur Vermeidung eines Hiats verbunden: kakao [kaˈkawɔ] und kakaa [kaˈkawa]. Daher ergibt sich im Lokativ die Form kakale[2] sowie der Diminutiv kakałko.[3]

Worttrennung:

ka·kao, Plural: ka·kao

Aussprache:

IPA: [kaˈkaɔ], Plural: [kaˈkaɔ]
Hörbeispiele:   kakao (Info), Plural:   kakao (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: Samen des Kakaobaumes; Kakao
[2] Gastronomie: Pulver aus gemahlenen [1]; Kakao, Kakaopulver
[3] Gastronomie: Getränk aus [2]; Kakao

Oberbegriffe:

[1] nasiona
[2] proszek
[3] napój

Beispiele:

[1]
[3] Piła filiżankę kakao.
Sie trank eine Tasse Kakao.

Wortbildungen:

[1] kakaowy

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „kakao
[3] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „kakao
[1–3] Słownik Języka Polskiego – PWN: „kakao
[1–3] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „kakao
[1–3] Witold Doroszewski: Słownik języka polskiego. Band 1–11, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 1997, ISBN 83-01-12321-4 (elektronischer Reprint; Erstdruck 1958–1969) „kakao“
[1, 3] Jan Karłowicz, Adam Kryński, Władysław Niedźwiedzki: Słownik języka polskiego. Band 2 H–M, Warszawa 1902 (Digitalisat), Seite 204.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „kakao

Quellen:

  1. Lidia Drabik, Elżbieta Sobol: Słownik poprawnej polszczyzny. 6. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2009, ISBN 978-83-01-14203-2, Seite 286.
  2. kakao, o…. Abgerufen am 1. November 2014.
  3. kakao. Abgerufen am 1. November 2014.

kakao ist die Umschrift folgender Wörter:

Bulgarisch: какао (kakao)
Neugriechisch: κακάο (kakao)
Russisch: какао (kakao)