jasan (Tschechisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ jasan jasany
Genitiv jasanu jasanů
Dativ jasanu jasanům
Akkusativ jasan jasany
Vokativ jasane jasany
Lokativ jasanu jasanech
Instrumental jasanem jasany

Worttrennung:

ja·san

Aussprache:

IPA: [ˈjasan]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Botanik: Laubbaum der Gattung Fraxinus; Esche

Herkunft:

gemeinslawisches Wort, das etymologisch verwandt ist mit polnisch jesion → pl, slowakisch jaseň → sk, obersorbisch jaseń → hsb, niedersorbisch jaseń → dsb, russisch ясень (jásen’) → ru, ukrainisch ясень (jásen’) → uk und ясен (jásen) → uk, slowenisch jesen → sl, serbisch јасен (jasen→ sr und bulgarisch ясен (jasen) → bg sowie ferner mit litauisch uosis → lt, lettisch osis → lv und lateinisch ornus → la[1]

Oberbegriffe:

[1] listnatý strom, strom, rostlina

Beispiele:

[1] Na stráni za domem roste jasan.
Auf dem Hang hinter dem Haus wächst eine Esche.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jasan ztepilý

Wortbildungen:

jasanový, jasanovec

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „jasan
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „jasan
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „jasan
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „jasan
[1] Wiktionary-Verzeichnis Tschechisch/Bäume

Quellen:

  1. Vasmer's Etymological Dictionary: „ясень