hippeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich hippele
du hippelst
er, sie, es hippelt
Präteritum ich hippelte
Konjunktiv II ich hippelte
Imperativ Singular hippel!
hipple!
Plural hippelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gehippelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hippeln

Worttrennung:

hip·peln, Präteritum: hip·pel·te, Partizip II: ge·hip·pelt

Aussprache:

IPA: [ˈhɪpl̩n]
Hörbeispiele:   hippeln (Info)
Reime: -ɪpl̩n

Bedeutungen:

[1] vor Aufregung unruhig hin und her zappeln, sich auf und ab bewegen

Herkunft:

wohl vom Verb hoppeln[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufgeregt sein, fiebern, hibbeln, nervös sein, voller Vorfreude sein, zappelig sein, zappeln

Gegenwörter:

[1] stillsitzen

Oberbegriffe:

[1] hüpfen

Unterbegriffe:

[1] rumhippeln

Beispiele:

[1] „Ralf hat wieder Redezeit, diskutiert und hippelt auf dem Stuhl. Viel Ruhe hat er nicht im Blut.“[2]
[1] „Der Töpfer hippelte ganz aufgeregt auf der Stelle und versprach bis zum Thing genügend Lehmtafeln vorzubereiten.“[3]

Wortbildungen:

Hippelsuse

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hippeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hippeln
[1] Duden online „hippeln

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kippeln, kribbeln