hinterdrein (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Nebenformen:

hintendrein

Worttrennung:

hin·ter·drein

Aussprache:

IPA: [hɪntɐˈdʁaɪ̯n]
Hörbeispiele:   hinterdrein (Info)

Bedeutungen:

[1] räumlich: hinterher, jemandem oder etwas folgend
[2] zeitlich: hinterher, nachdem etwas passiert ist

Herkunft:

vom Adverb hinter und drein für darein[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] hinterher
[2] nachher

Gegenwörter:

[1] vorneweg
[2] vorher, zuerst

Beispiele:

[1] Das Kind lief der Großmutter immer hinterdrein, es lief mit auf Schritt und Tritt.
[2] Verflucht! Zur rechten Zeit fällt einem nie was ein, und was man Gutes denkt, kommt meist erst hinterdrein. (Goethe)

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinterdrein
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hinterdrein
[1] Duden online „hinterdrein
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „hinterdrein

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „hinterdrein