hinfällig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
hinfällig hinfälliger am hinfälligsten
Alle weiteren Formen: Flexion:hinfällig

Worttrennung:

hin·fäl·lig, Komparativ: hin·fäl·li·ger, Superlativ: hin·fäl·ligs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhɪnˌfɛlɪç], [ˈhɪnˌfɛlɪk]
Hörbeispiele:   hinfällig (Info),   hinfällig (Info)
Reime: -ɪnfɛlɪç, -ɪnfɛlɪk

Bedeutungen:

[1] schwach von Alter
[2] nicht mehr aktuell

Synonyme:

[1] altersschwach, gebrechlich
[2] gegenstandslos, überholt, ungültig, obsolet

Gegenwörter:

[1] fit, gesund, leistungsfähig, rüstig
[2] aktuell, bedeutsam

Beispiele:

[1] Manche Bewohner eines Seniorenheims sind hinfällig.
[1] „Nun musste Brüning erfahren, dass der geistig und körperlich hinfällige Hindenburg in seinen Entscheidungen zunehmend von einer intriganten Kamarilla abhängig war und zum Vehikel zutiefst partikularer Interessen einzelner rechtsnationaler und ostelbischer Gruppen wurde.“[1]
[2] Nach den neuesten Entwicklungen sind unsere alten Pläne hinfällig.

Wortbildungen:

Hinfälligkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinfällig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhinfällig
[1] The Free Dictionary „hinfällig
[1] Duden online „hinfällig
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Reiner Marcowitz: Der Anfang vom Ende. In: DAMALS. Das Magazin für Geschichte. ISSN 0011-5908, Seite 99.