hinauspumpen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich pumpe hinaus
du pumpst hinaus
er, sie, es pumpt hinaus
Präteritum ich pumpte hinaus
Konjunktiv II ich pumpte hinaus
Imperativ Singular pumpe hinaus!
pump hinaus!
Plural pumpt hinaus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hinausgepumpt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hinauspumpen

Worttrennung:

hi·n·aus·pum·pen, Präteritum: pump·te hi·n·aus, Partizip II: hi·n·aus·ge·pumpt

Aussprache:

IPA: [hɪˈnaʊ̯sˌpʊmpn̩]
Hörbeispiele:   hinauspumpen (Info),   hinauspumpen (Info)
Reime: -aʊ̯spʊmpn̩

Bedeutungen:

[1] mit einer Pumpe etwas vom Inneren nach außen befördern

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs pumpen mit dem Präfix (Derivatem) hinaus-

Synonyme:

[1] rauspumpen

Gegenwörter:

[1] hereinpumpen, reinpumpen

Beispiele:

[1] „Sie hatten immer wieder Stickstoff und Pressluft in den Schwimmkörper der Plattform getrieben, um das Wasser hinauszupumpen.“[1]
[1] „Die freiwillige Feuerwehr in Seesen sei mit 75 Kollegen an der Klinik im Einsatz gewesen und habe das Wasser hinausgepumpt, so die Polizei.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „hinauspumpen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinauspumpen“ (Korpusbelege)
[1] Duden online „hinauspumpen

Quellen:

  1. Bohrinsel versinkt im Atlantik. In: Spiegel Online. 20. März 2001, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 26. September 2020).
  2. Gewitter bleiben im Nordwesten. In: Welt Online. 16. August 2020, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 26. September 2020).