ganzjährig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
ganzjährig
Alle weiteren Formen: Flexion:ganzjährig

Worttrennung:

ganz·jäh·rig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɡant͡sˌjɛːʁɪç], [ˈɡant͡sˌjɛːʁɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] das gesamte Jahr über, durchgehend von Januar bis Dezember; 365 Tage lang; alle vier Jahreszeiten überdauernd

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Adjektiven ganz und jährig

Synonyme:

[1] ganzjährlich

Sinnverwandte Wörter:

[1] einjährig

Gegenwörter:

[1] ganztägig, ganzwöchig
[1] halbjährig, vierteljährig
[1] saisonal

Beispiele:

[1] Die Eisdiele am Marktplatz hat ganzjährig geöffnet.
[1] „Nahe dem Äquator gedeihen Bäume in strahlender Sonne, heftigem Regen und ganzjähriger Wärme.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

ganzjährige Blume/Dürre/Hitze/Kälte/Pflanze/Staude/Wärme, ganzjähriger Frost/Strauch, ganzjähriges Kennzeichen

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „ganzjährig“, Seite 465.
[1] Duden online „ganzjährig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ganzjährig
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ganzjährig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalganzjaehrig
[1] The Free Dictionary „ganzjährig
[1] wissen.de – Wörterbuch „ganzjährig

Quellen:

  1. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 16