Hauptmenü öffnen

erlosen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich erlose
du erlost
er, sie, es erlost
Präteritum ich erloste
Konjunktiv II ich erloste
Imperativ Singular erlos!
erlose!
Plural erlost!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erlost haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erlosen

Worttrennung:

er·lo·sen, Präteritum: er·los·te, Partizip II: er·lost

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈloːzn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -oːzn̩

Bedeutungen:

[1] etwas bekommen, weil man es in einer Tombola, Lotterie, einem Spiel durch Los gewonnen hat

Herkunft:

Ableitung vom Verb losen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] gewinnen

Gegenwörter:

[1] verlosen

Oberbegriffe:

[1] bekommen

Beispiele:

[1] „Über die Verteilung der Bücher sollte das Los entscheiden. Hans Hermann Seiler erloste sich das 2. Buch.“[2]
[1] „Etwas Besonderes war nicht dabei, außer einem Stück, das unter Brüdern noch zweimal mehr Werth ist, als ich dem pockennarbigen Gallier dafür gab, der es erloste. Ein wirklich gutes Stück.“ (1909)[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erlosen
[*] canoonet „erlosen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „erlosen
[1] Duden online „erlosen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: erloschen