erleben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich erlebe
du erlebst
er, sie, es erlebt
Präteritum ich erlebte
Konjunktiv II ich erlebte
Imperativ Singular erlebe!
Plural erlebt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erlebt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erleben

Worttrennung:

er·le·ben, Präteritum: er·leb·te, Partizip II: er·lebt

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈleːbn̩], [ɛɐ̯ˈleːbm̩]
Hörbeispiele:
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] eine Erfahrung machen, bei etwas dabei sein

Synonyme:

[1] dabei sein, etwas mit ansehen, etwas erfahren; schwerer Situationen: durchmachen

Gegenwörter:

[1] verpassen

Beispiele:

[1] „Der Berg reizt und lockt den Bergsteiger, und dieser erlebt mit der Besteigung eine innere Bereicherung.“[1]
[1] Ich habe noch nie erlebt, dass ein Beamter nach Dienstschluss noch arbeitet.
[1] Mit dir habe ich viel Leid, aber auch überschwängliche Freude erlebt.
[1] „Doch am kommenden Sonntag können die Besucher von Verden fliegt einen geschulten Kunstflieger hautnah erleben.“[2]

Redewendungen:

[1] sein blaues Wunder erleben

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Déjà-vu erleben, schon viel erlebt haben, etwas noch erleben dürfen / müssen, etwas live erleben

Wortbildungen:

Erlebnis, miterleben, nacherleben

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erleben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalerleben

Quellen:

  1. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1620-1, Seite 218.
  2. Lena Mysegades: Vom Kunstflieger bis zum Heißluftballon. Abgerufen am 10. März 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: belerne