entaschen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich entasche
du entaschst
entascht
er, sie, es entascht
Präteritum ich entaschte
Konjunktiv II ich entaschte
Imperativ Singular entasch!
entasche!
Plural entascht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
entascht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:entaschen

Anmerkung zur Konjugation:

Die konjugierte Form „du entascht“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist. Diese Verbform wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Worttrennung:

ent·aschen, Präteritum: ent·asch·te, Partizip II: ent·ascht

Aussprache:

IPA: [ɛntˈʔaʃn̩]
Hörbeispiele:   entaschen (Info)
Reime: -aʃn̩

Bedeutungen:

[1] Reste nach einem Feuer (Asche) wegnehmen/entfernen

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Asche mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ent-

Sinnverwandte Wörter:

[1] fegen, kehren

Oberbegriffe:

[1] befreien

Beispiele:

[1] Der Ofen hat eine große Klappe, damit man ihn leichter entaschen kann.
[1] Den Altar zu entaschen bedeutet, die Reste der dort verbrannten Holzscheite zu entfernen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Ofen entaschen

Wortbildungen:

Entaschung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entaschen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „entaschen
[1] Duden online „entaschen

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: anstechen