elemosina (Italienisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

l’elemosina

le elemosine

Nebenformen:

lemosina, limosina; archaisch: elimosina

Worttrennung:

ele·mo·si·na, Plural: ele·mo·si·nae

Aussprache:

IPA: [eleˈmɔːzina]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] kleine Gabe an Bedürftige als Werk der Nächstenliebe; Almosen
[2] Religion, speziell Christentum: Spende an die Kirche; Kollekte, Spende
[3] übertragen, pejorativ: Almosen

Herkunft:

seit 1268 bezeugtes Buchwort aus dem kirchenlateinischen elemosina(m) → la (neben eleemosyna(m) → la)[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] beneficenza, carità
[2] colletta, offerta, questua
[3] miseria

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[1] ridursi all’elemosina

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] dare qualcosa in elemosina, fare l’elemosina

Wortbildungen:

[1] elemosinare

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „elemosina
[1–3] Vocabolario on line, Treccani: „elemosina
[1–3] Corriere della Sera: il Sabatini Coletti. Dizionario della Lingua Italiana. Edizione onlineelemosina
[1–3] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „elemosina“.
[1] Renate Meier Brentano: Dizionario di Tedesco. Tedesco-Italiano, Italiano-Tedesco. Edizione Compatta, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „elemosina“.
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „elemosina
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „elemosina
[1] The Free Dictionary „elemosina
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalelemosina
[1–3] Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2017. Vocabolario della lingua italiana. Nachdruck der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2016, ISBN 978-88-08-13732-6, Seite 769.

Quellen:

  1. Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2017. Vocabolario della lingua italiana. Nachdruck der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2016, ISBN 978-88-08-13732-6, Seite 769.

elemosina (Latein)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ elēmosina elēmosinae
Genitiv elēmosinae elēmosinārum
Dativ elēmosinae elēmosinīs
Akkusativ elēmosinam elēmosinās
Vokativ elēmosina elēmosinae
Ablativ elēmosinā elēmosinīs

Nebenformen:

eleemosyna, elemosyna

Worttrennung:

e·le·mo·si·na, Genitiv: e·le·mo·si·nae

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag eleemosyna.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[*] Thesaurus Linguae Latinae. Editus iussu et auctoritate consilii ab academiis societatibusque diversarum nationum electi. 5. Band, 2. Teil E – Ezoani, Teubner, Leipzig 1931–1953, ISBN 3-322-00000-1, „elemosina“ Spalte 350–351.