Buchwort (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Buchwort die Buchwörter
Genitiv des Buchworts
des Buchwortes
der Buchwörter
Dativ dem Buchwort
dem Buchworte
den Buchwörtern
Akkusativ das Buchwort die Buchwörter

Worttrennung:

Buch·wort, Plural: Buch·wör·ter

Aussprache:

IPA: [ˈbuːxˌvɔʁt]
Hörbeispiele:   Buchwort (Info)
Reime: -uːxvɔʁt

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wort, das aus einer älteren Sprachschicht in eine jüngere entlehnt wurde

Gegenwörter:

[1] Erbwort, Fremdwort

Oberbegriffe:

[1] Lehnwort, Wort

Beispiele:

[1] „Auch eine Sonderung der Wörter in Erbwörter, d. s. die in der Volkssprache von jeher vorhandenen oder durch Vermischung der Romanen mit anderen Völkern eingedrungenen Wörter, in Lehnwörter (Buchwörter), d. s. von des Lateinischen Kundigen dem Lateinischen entnommene romanisierte Wörter, und in Fremdwörter, d. s. die aus fremden Sprachen durch Handel und Verkehr eingeführten Benennungen, die die genetische Lautlehre von jenen unterscheiden lehrt, ist mi der Darlegung etymologischer Einsichen wohl vereinbar.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Buchwort
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Buchwort
[1] Johann Knobloch (Herausgeber): Sprachwissenschaftliches Wörterbuch. 1. Band: A–E, Carl Winter, Heidelberg 1986, Seite 396.

Quellen:

  1. Gustav Gröber: Methodik und Aufgaben der sprachwissenschaftlichen Forschung. In: Gustav Gröber (Herausgeber): Grundriss der Romanischen Philologie. 2. vermehrte und verbesserte Auflage. 1. Band, Karl J. Trübner, Straßburg 1904–1906 (Digitalisat), Seite 304.