einstweilige Verfügung

einstweilige Verfügung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische DeklinationBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ einstweilige Verfügung einstweilige Verfügungen
Genitiv einstweiliger Verfügung einstweiliger Verfügungen
Dativ einstweiliger Verfügung einstweiligen Verfügungen
Akkusativ einstweilige Verfügung einstweilige Verfügungen
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die einstweilige Verfügung die einstweiligen Verfügungen
Genitiv der einstweiligen Verfügung der einstweiligen Verfügungen
Dativ der einstweiligen Verfügung den einstweiligen Verfügungen
Akkusativ die einstweilige Verfügung die einstweiligen Verfügungen
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine einstweilige Verfügung keine einstweiligen Verfügungen
Genitiv einer einstweiligen Verfügung keiner einstweiligen Verfügungen
Dativ einer einstweiligen Verfügung keinen einstweiligen Verfügungen
Akkusativ eine einstweilige Verfügung keine einstweiligen Verfügungen

Worttrennung:

einst·wei·li·ge Ver·fü·gung, Plural: einst·wei·li·ge Ver·fü·gun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nstˌvaɪ̯lɪɡə fɛɐ̯ˈfyːɡʊŋ]
Hörbeispiele:   einstweilige Verfügung (Info)

Bedeutungen:

[1] Recht: Verfahren im Zivilprozess, mit dem bis zu einer Entscheidung in einem allgemeinen Zivilprozess (dem sogenannten Hauptsacheverfahren) einstweilen Rechte gesichert oder Rechtsverhältnisse geregelt werden können

Herkunft:

von einstweilig und Verfügung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Arrest, einstweilige Anordnung

Oberbegriffe:

[1] vorläufiger Rechtsschutz

Beispiele:

[1] „Niemand wußte, daß der Hotelbesitzer selbst keine gültigen Dokumente für sein Grundstück besaß, daß er ohne Genehmigung gebaut hatte. Die Polizei wollte das Hotel schließen, der Besitzer erreichte eine einstweilige Verfügung, der Fall kam vors Gericht, während das Hotel weiter Geld einnahm und später zum Studentenheim umgewandelt wurde.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „einstweilige Verfügung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einstweilige Verfügung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleinstweilige+Verfügung
[1] Gabler Wirtschaftslexikon: „einstweilige Verfügung

Quellen:

  1. Martin Kämpchen: Ghosaldanga. Geschichten aus dem indischen Alltag. Wallstein Verlag, Göttingen 2006. ISBN 978-3835300668. Seite 189