einstweilig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
einstweilig
Alle weiteren Formen: Flexion:einstweilig

Worttrennung:

einst·wei·lig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nstvaɪ̯lɪç], [ˈaɪ̯nstvaɪ̯lɪk]
Hörbeispiele:   einstweilig (Info),   einstweilig (Info)

Bedeutungen:

[1] bis zu einer neuen Entscheidung gültig

Synonyme:

[1] vorläufig, vorübergehend

Beispiele:

[1] "Schindler wird in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Der 63-jährige BND-Chef wäre in knapp zwei Jahren regulär in Pension gegangen."[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einstweilige Verfügung

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einstweilig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „einstweilig
[1] The Free Dictionary „einstweilig
[1] Duden online „einstweilig

Quellen: