der Liebe keinen Abbruch tun

der Liebe keinen Abbruch tun (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

der Lie·be kei·nen Ab·bruch tun

Aussprache:

IPA: [deːɐ̯ ˈliːbə kaɪ̯nən ˈapˌbʁʊx tuːn]
Hörbeispiele:   der Liebe keinen Abbruch tun (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: etwas stört nicht weiter, macht nichts aus, schadet nichts

Gegenwörter:

[1] schaden, stören

Oberbegriffe:

[1] etwas keinen Abbruch tun

Beispiele:

[1] „Die penetranten Feiern taten der Liebe der Russen zu Puschkin keinen Abbruch. Laut einer Umfrage wollen 50 Prozent der Russen ihn als zukünftigen Präsidenten.“[1]
[1] Die Nachbarskinder stören mich mit ihrem Geschrei zwar manchmal beim Mittagsschlaf, aber das tut der Liebe durchaus keinen Abbruch.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „das tut der Liebe keinen Abbruch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abbruch
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 26, Eintrag „das tut der Liebe keinen Abbruch“
[1] Günther Drosdowski, Werner Scholze-Stubenrecht et al.: Duden, Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 1. Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1992, ISBN 3-411-04111-0, „das tut der Liebe keinen Abbruch“, Seite 20.

Quellen:

  1. Viktor Jerofejew: MOSKAU. In: Zeit Online. Nummer 31/1999, 29. Juli 1999, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 10. Dezember 2012).