darangehen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich gehe daran
du gehst daran
er, sie, es geht daran
Präteritum ich ging daran
Konjunktiv II ich ginge daran
Imperativ Singular geh daran!
gehe daran!
Plural geht daran!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
darangegangen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:darangehen

Nebenformen:

drangehen

Worttrennung:

da·r·an·ge·hen, Präteritum: ging da·r·an, Partizip II: da·r·an·ge·gan·gen

Aussprache:

IPA: [daˈʁanˌɡeːən]
Hörbeispiele:
Reime: -anɡeːən

Bedeutungen:

[1] beginnen, sich mit einem Thema/einer Aufgabe zu beschäftigen

Synonyme:

[1] daranmachen/dranmachen

Sinnverwandte Wörter:

[1] loslegen

Oberbegriffe:

[1] anfangen, beginnen

Beispiele:

[1] „Als man dann daranging, sich intensiver mit Oswald von Wolkenstein zu beschäftigen, formte sich in Forschung und Öffentlichkeit nach und nach das Bild eines hochrangigen Lieddichters.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „darangehen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldarangehen
[1] The Free Dictionary „darangehen
[1] Duden online „darangehen
[1] wissen.de – Wörterbuch „darangehen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „darangehen

Quellen:

  1. Sabine Buttinger: Diplomat und Dichter. In: DAMALS. Das Magazin für Geschichte. Oktober 2018, ISSN 0011-5908, Seite 64..