cutten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich cutte
du cuttest
er, sie, es cuttet
Präteritum ich cuttete
Konjunktiv II ich cuttete
Imperativ Singular cutte!
Plural cuttet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gecuttet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:cutten

Nebenformen:

cuttern

Worttrennung:

cut·ten, Präteritum: cut·te·te, Partizip II: ge·cut·tet

Aussprache:

IPA: [ˈkatn̩]
Hörbeispiele:   cutten (Info)
Reime: -atn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv; Film, Rundfunk: etwas oder Aufnahmen von etwas für dessen endgültige Fassung herausnehmen, neu zusammenstellen und kleben

Herkunft:

Entlehnung aus dem englischen to cut → en, für „schneiden“;[1][2] verwandt mit Cut und Cutter

Sinnverwandte Wörter:

[1] schneiden, zusammenschneiden

Beispiele:

[1] Wer hat diesen Film gecuttet?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Band cutten, einen Film cutten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalcutten
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „cutten“ auf wissen.de
[1] Duden online „cutten
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 220.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 367.

Quellen:

  1. Duden online „cutten“, 2017
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 367

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: chatten
Homophone: katten