cit (Tschechisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ cit city
Genitiv citu citů
Dativ citu citům
Akkusativ cit city
Vokativ cite city
Lokativ citu citech
Instrumental citem city

Aussprache:

IPA: [t͡sɪt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪt

Bedeutungen:

[1] psychischer Zustand, der die Beziehung zu sich selbst oder zur Umgebung widerspiegelt; Gefühl, Empfindung
[2] Gabe etwas aufzufassen, Aufnahmefähigkeit; Gefühl
[3] Erfassung mit einem der Sinne; Gefühl

Synonyme:

[1] emoce
[2] porozumění, smysl
[3] vnímavost

Oberbegriffe:

[1] stav

Beispiele:

[1] Její city nebyly nikdy opětovány.
Ihre Gefühle wurden nie erwidert.
[2] Ten kluk nemá vůbec jazykový cit!
Dieser Junge hat überhaupt kein Sprachgefühl!
[3] Kvůli té zimě jsem ztratil cit v prstech.
Wegen der Kälte habe ich das Gefühl in den Fingern verloren.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] tajit své city — seine Gefühle verbergen; být přemožen citem — vom Gefühl überwältigt sein
[2] jazykový cit — Sprachgefühl; cit povinnosti, odpovědnosti — Pflichtgefühl, Verantwortungsgefühl

Wortbildungen:

citový, citoslovce, citovost, pocit, soucit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Tschechischer Wikipedia-Artikel „cit
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „cit
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „cit
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „cit