besiegeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich besiegele
besiegle
du besiegelst
er, sie, es besiegelt
Präteritum ich besiegelte
Konjunktiv II ich besiegelte
Imperativ Singular besiegele!
Plural besiegelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
besiegelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:besiegeln

Worttrennung:

be·sie·geln, Präteritum: be·sie·gel·te, Partizip II: be·sie·gelt

Aussprache:

IPA: [bəˈziːɡl̩n]
Hörbeispiele:   besiegeln (Info)
Reime: -iːɡl̩n

Bedeutungen:

[1] etwas bestätigen und bekräftigen
[2] etwas unumkehrbar und endgültig machen
[3] mit einem Emblem in Wachs (Siegel) versehen

Synonyme:

[1] bekräftigen, bestärken, bestätigen

Sinnverwandte Wörter:

[1] festigen, unterstreichen
[2] entscheiden
[3] beglaubigen, stempeln

Beispiele:

[1] Der gemeinsame Urlaub besieglte unsere Freundschaft.
[1] Bei einem Glas Bier besiegelten wir unsere Abmachung.
[2] Der Verrat am Boss besiegelte seinen Tod.
[3] Es liegt ein besiegelter Vertrag aus dem vorletzten Jahrhundert vor.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] das Schicksal, den Tod besiegeln

Wortbildungen:

Besiegelung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „besiegeln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbesiegeln
[1] The Free Dictionary „besiegeln
[1–3] Duden online „besiegeln
[1] wissen.de – Wörterbuch „besiegeln
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: beseligen