bacchantisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
bacchantisch bacchantischer am bacchantischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:bacchantisch

Worttrennung:

bac·chan·tisch, Komparativ: bac·chan·ti·scher, Superlativ: am bac·chan·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [baˈxantɪʃ]
Hörbeispiele:   bacchantisch (Info)
Reime: -antɪʃ

Bedeutungen:

[1] gehoben: rauschhaft ausgelassen, trunken, zügellos

Herkunft:

zum Fest des Bacchus gehörend
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sind unzureichend. — Kommentar: präzisieren

Sinnverwandte Wörter:

[1] wild, überschäumend

Gegenwörter:

[1] abgeklärt, nüchtern, zurückhaltend

Beispiele:

[1] Gerade war er noch der tadellose Gentleman gewesen, bis eine dumme Bemerkung ihn in bacchantische Raserei verfallen ließ.
[1] Die Studenten feierten am Ende des Prüfungszeitraums, vom Druck befreit, ein bacchantisches Fest.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein bacchantisches Fest, ein bacchantisches Gelage; bacchantische Lust
[1] bacchantisch rasen/schwärmen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bacchantisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbacchantisch

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bacchantes