babba (Färöisch)Bearbeiten

Substantiv, m, ungebeugtBearbeiten

Aussprache:

IPA: [ˈbabːa]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Kindersprache, familiär: Vater, Vati, Papi, Papa (kann auch von erwachsenen Töchtern und Söhnen gegenüber dem eigenen Vater verwendet werden, und umgekehrt)

Synonyme:

[1] faðir (Vater), familiär: pápi

Gegenwörter:

[1] mamma

Oberbegriffe:

[1] familja

Beispiele:

[1] muss og klemm til mammu og babba
Kuss und Umarmung für Mama und Papa

Wortbildungen:

babbaba (Onkel väterlicherseits)

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Føroysk orðabók: „babba

VerbBearbeiten

Bedeutungen:

[1] ohne besonderen inhaltlichen Tiefgang fröhlich vor sich hin erzählen

Sinnverwandte Wörter:

[1] tvætla, møsna, roksa, svassa

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Føroysk orðabók: „babba
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 65.

Ähnliche Wörter (Färöisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: babb