Hauptmenü öffnen

ausbügeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich bügle aus
bügele aus
du bügelst aus
er, sie, es bügelt aus
Präteritum ich bügelte aus
Konjunktiv II ich bügelte aus
Imperativ Singular bügle aus!
bügele aus!
Plural bügelt aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgebügelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausbügeln

Worttrennung:

aus·bü·geln, Präteritum: bü·gel·te aus, Partizip II: aus·ge·bü·gelt

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌbyːɡl̩n]
Hörbeispiele:   ausbügeln (Info)

Bedeutungen:

[1] mit einem Bügeleisen glätten
[2] mit einem Bügeleisen entfernen
[3] eine negative Tatsache beseitigen

Herkunft:

Ableitung zum Verb bügeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) aus-

Synonyme:

[3] geradebügeln

Beispiele:

[1] Die Falten kann man ausbügeln.
[2] Die Wachsflecken kann man ausbügeln.
[3] „Erst mit Hightech lässt sich diese Schwäche ausbügeln.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] Fehler ausbügeln

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausbügeln
[3] canoonet „ausbügeln
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalausbügeln
[3] The Free Dictionary „ausbügeln
[1–3] Duden online „ausbügeln

Quellen:

  1. Robert Gast: So leicht bricht das nicht mehr. In: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Nummer Heft 28 D, 15.7.12, 2012, Seite 56.