Hauptmenü öffnen

aufmessen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich messe auf
du misst auf
er, sie, es misst auf
Präteritum ich maß auf
Konjunktiv II ich mäße auf
Imperativ Singular miss auf!
Plural messt auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgemessen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:aufmessen

Worttrennung:

auf·mes·sen, Präteritum: maß auf, Partizip II: auf·ge·mes·sen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌmɛsn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] verschiedene Maße/Abmessungen ermitteln, die einen Gegenstand/Raum oder eine Fläche bestimmen
[2] salopp, in der Formulierung ‚jemandem eins mit dem Zollstock aufmessen‘: jemandem einen Schlag verpassen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb messen mit dem Derivatem auf-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] abmessen, ausmessen, vermessen
[2] jemandem eine langen, jemandem eine verpassen, jemandem eins überbraten, jemandem eins überziehen

Gegenwörter:

[1] abschätzen

Beispiele:

[1] Es ist gar nicht so einfach, ein Grundstück mit krummer Grenzlinie aufzumessen.
[2] „O die alten Galgenstricke! Laß mich sie aufsuchen, ich will ihnen eins aufmessen....“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Grundstück/Gebäude/Haus/Zimmer aufmessen

Wortbildungen:

Aufmaß, Aufmessung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufmessen
[*] canoonet „aufmessen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „aufmessen
[1] The Free Dictionary „aufmessen
[1] Duden online „aufmessen

Quellen: