apportare (Italienisch)Bearbeiten

Verb, transitivBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens io apporto
tu apporti
lui, lei, Lei apporta
noi apportiamo
voi apportate
loro apportano
Imperfekt io apportavo
Historisches Perfekt io
Partizip II apportato
Konjunktiv II io apportassi
Imperativ tu apporta
voi apportate
Hilfsverb avere
Alle weiteren Formen: Flexion:apportare

Worttrennung:

ap·por·ta·re

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   apportare (Info)

Bedeutungen:

[1] vornehmen
[2] verursachen, mit sich bringen

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Vocabolario on line, Treccani: „apportare
[1] Corriere della Sera: il Sabatini Coletti. Dizionario della Lingua Italiana. Edizione onlineapportare
[1] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „apportare“.
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „apportare
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „apportare
[1] The Free Dictionary „apportare
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalapportare
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

apportare (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular apportō
2. Person Singular apportās
3. Person Singular apportat
1. Person Plural apportāmus
2. Person Plural apportātis
3. Person Plural apportant
Perfekt 1. Person Singular apportāvī
Imperfekt 1. Person Singular apportābam
Futur 1. Person Singular apportābō
PPP apportātus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular apportem
Imperativ Singular apportā
Plural apportāte
Alle weiteren Formen: Flexion:apportare

Alternative Schreibweisen:

adportare

Worttrennung:

ap·por·ta·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: herbeibringen, herbeitragen, herbeischaffen, hintragen, hinschaffen

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb portare → la mit dem Präfix ad- → la

Sinnverwandte Wörter:

[1] afferre

Beispiele:

[1] „huc autem quom extemplo adventum adporto, ilico / Amphitruo fio et vestitum immuto meum.“ (Plaut. Amph. 865–866)[1]

Wortbildungen:

apportatio

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „apporto“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 513–514.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „apporto
[1] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „apporto“ Seite 168.

Quellen:

  1. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).