anbrüllen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich brülle an
du brüllst an
er, sie, es brüllt an
Präteritum ich brüllte an
Konjunktiv II ich brüllte an
Imperativ Singular brüll an!
brülle an!
Plural brüllt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angebrüllt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anbrüllen

Worttrennung:

an·brül·len, Präteritum: brüll·te an, Partizip II: an·ge·brüllt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌbʁʏlən]
Hörbeispiele:   anbrüllen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: brüllende Laute in die Richtung von jemandem/etwas ausstoßen (von Tieren)
[2] transitiv, umgangssprachlich: laute Worte an jemanden richten, jemanden laut, aggressiv zurechtweisen
[3] intransitiv, umgangssprachlich: versuchen, sich mit lauter Stimme gegen andere Geräusche durchzusetzen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb brüllen mit dem Derivatem an-

Synonyme:

[2, 3] anschreien

Beispiele:

[1] Die Stiere waren alle sehr nervös und brüllten uns unentwegt an.
[2] „Er brüllte sie an, das sei kein Platz für Mädchen.“[1]
[3] Vergeblich bemühten wir uns, gegen den Wind anzubrüllen – niemand hörte uns.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anbrüllen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „anbrüllen
[1, 2] The Free Dictionary „anbrüllen
[1–3] Duden online „anbrüllen

Quellen:

  1. Die Revolution frisst ihre Frauen. In: Die Zeit, 2. Februar 2012 (zitiert nach DWDS).