allokieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich allokiere
du allokierst
er, sie, es allokiert
Präteritum ich allokierte
Konjunktiv II ich allokierte
Imperativ Singular allokiere!
allokier!
Plural allokiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
allokiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:allokieren

Worttrennung:

al·lo·kie·ren, Präteritum: al·lo·kier·te, Partizip II: al·lo·kiert

Aussprache:

IPA: [ˌaloˈkiːʁən]
Hörbeispiele:   allokieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] jemanden ansprechen, sich an jemanden richten
[2] etwas für einen bestimmten Zweck zur Verfügung stellen (besonders EDV)

Herkunft:

zu [1]: von Mittellateinisch alloquor → la bzw. allocutāre [Quellen fehlen]
zu [2]: über Englisch allocate → en von Mittellateinisch allocare → la[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] anfordern, belegen

Beispiele:

[1]
[2] Beim Datentyp String wird beim Anfügen eines Wortes für den ganzen Text neuer Speicher allokiert.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Speicher / Speicherplatz / Arbeitsspeicher allokieren

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 79.
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 79.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: allozieren