abrichten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich richte ab
du richtest ab
er, sie, es richtet ab
Präteritum ich richtete ab
Konjunktiv II ich richtete ab
Imperativ Singular richt ab!
richte ab!
Plural richtet ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgerichtet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abrichten

Worttrennung:

ab·rich·ten, Präteritum: rich·te·te ab, Partizip II: ab·ge·rich·tet

Aussprache:

IPA: [ˈapˌʁɪçtn̩]
Hörbeispiele:   abrichten (Info)

Bedeutungen:

[1] einem Lebewesen beibringen, etwas gehorsam zu tun, ohne dabei nachzudenken oder zu zögern

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb richten mit dem Derivatem ab-

Sinnverwandte Wörter:

[1] ausbilden, beibringen, dressieren, erziehen, konditionieren, schleifen, trainieren

Beispiele:

[1] Sie hatte ihren Hund darauf abgerichtet, kurz zu bellen, sobald jemand das Grundstück betrat.
[1] „Man braucht die Information, d.h. den Satz, in dem sie sich zeigt, nur noch vor den Adressaten hinzustellen und letzteren, sofern es sich um einen Schüler handelt, durch Abrichten zu den "richtigen" Reaktionen zu bewegen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Hund abrichten

Wortbildungen:

Abrichter, Abrichtung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abrichten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „abrichten
[1] The Free Dictionary „abrichten
[1] Duden online „abrichten

Quellen:

  1. Conceptus, Bände 15-16, 1981. Abgerufen am 16. September 2019.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: einbracht