Zwölfeck (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Zwölfeck

die Zwölfecke

Genitiv des Zwölfeckes
des Zwölfecks

der Zwölfecke

Dativ dem Zwölfeck
dem Zwölfecke

den Zwölfecken

Akkusativ das Zwölfeck

die Zwölfecke

 
[1] Zwölfeck

Alternative Schreibweisen:

12-Eck

Worttrennung:

Zwölf·eck, Plural: Zwölf·ecke

Aussprache:

IPA: [ˈt͡svœlfˌʔɛk]
Hörbeispiele:   Zwölfeck (Info)

Bedeutungen:

[1] Mathematik, Geometrie: geometrische Figur mit zwölf Ecken

Herkunft:

Possessivkompositum aus dem Numerale zwölf und dem Substantiv Ecke

Synonyme:

[1] Dodekagon

Oberbegriffe:

[1] Polygon, Vieleck

Beispiele:

[1] „Das regelmäßige Zwölfeck ist ein Vieleck mit 12 gleich langen Seiten, 12 gleich großen Innenwinkeln.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gleichseitiges Zwölfeck, regelmäßiges Zwölfeck, reguläres Zwölfeck, unregelmäßiges Zwölfeck

Wortbildungen:

[1] zwölfeckig

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Zwölfeck“, Seite 1215.
[1] Duden online „Zwölfeck

Quellen:

  1. Regelmäßiges Zwölfeck. Jürgen Köller, abgerufen am 16. Juni 2013.