Zustellung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Zustellung die Zustellungen
Genitiv der Zustellung der Zustellungen
Dativ der Zustellung den Zustellungen
Akkusativ die Zustellung die Zustellungen

Worttrennung:

Zu·stel·lung, Plural: Zu·stel·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌʃtɛlʊŋ]
Hörbeispiele:   Zustellung (Info)

Bedeutungen:

[1] Überbringung einer Sendung oder eines Schriftstückes, zum Beispiel eines Paketes durch die Post oder eines Briefes durch den Gerichtsvollzieher

Herkunft:

Derivation des Verbs zustellen mit dem Suffix -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Lieferung, Überbringung, Versand, Versendung

Gegenwörter:

[1] Abholung

Unterbegriffe:

[1] Briefzustellung, Eilzustellung, Expresszustellung, LKW-Zustellung, Paketzustellung, Postzustellung, Speisenzustellung, Urteilszustellung, Zeitungszustellung

Beispiele:

[1] Die Zustellung des Pakets war gleich beim ersten Versuch erfolgreich.
[1] Mit der Zustellung erlangt das Urteil bindende Kraft.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] duale Zustellung

Wortbildungen:

Zustellungsbevollmächtigter, Zustellungsurkunde

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zustellung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zustellung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zustellung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZustellung
[1] The Free Dictionary „Zustellung
[1] Duden online „Zustellung