Wildwechsel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Wildwechsel die Wildwechsel
Genitiv des Wildwechsels der Wildwechsel
Dativ dem Wildwechsel den Wildwechseln
Akkusativ den Wildwechsel die Wildwechsel
 
[2] Wildwechsel

Worttrennung:

Wild·wech·sel, Plural: Wild·wech·sel

Aussprache:

IPA: [ˈvɪltˌvɛksl̩]
Hörbeispiele:   Wildwechsel (Info)

Bedeutungen:

[1] Weg/Pfad, der von Wild regelmäßig genutzt wird
[2] Überquerung eines Verkehrsweges durch Wild

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wild und Wechsel

Synonyme:

[1] jägersprachlich: Wechsel, Pass

Beispiele:

[1] „Folgt den Wildwechseln, das Wild hat gelernt, Gefahren auszuweichen.“[1]
[1] „Da erschienen schon rund ein Dutzend weiterer Tiere, die auf dem Wildwechsel zur Tränke den Wald durchquerten.“[2]
[1] „Also verließen wir den Weg, gingen eine schmale Böschung hinauf und einen Wildwechsel entlang.“[3]
[1] „Schlingen und Fallen werden in Wildpfaden oder auf viel benutzten Wildwechseln ausgelegt.“[4]
[2] „Das dreieckige Straßenschild, das auf einen Wildwechsel hinwies, zeigte in den grauen Himmel.“[5]
[2] „Bei Wildwechsel – egal ob Ameisenstraße oder Elefantenkuh – das Lenkrad fest umschlossen halten.“[6]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wildwechsel
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wildwechsel
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wildwechsel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Wildwechsel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWildwechsel
[1] The Free Dictionary „Wildwechsel
[1, 2] Duden online „Wildwechsel
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Wildwechsel

Quellen:

  1. Heinrich Frei: Mogusch. neobooks, 2020, ISBN 978-3-7529-2323-0, Seite 313 (Zitiert nach Google Books)
  2. Alfred Bekker, Larry Lash, Glenn Stirling, Pete Hackett, Heinz Squarra, John F. Beck: Blutspur der Revolverhelden: Western Bibliothek 10 Romane. Alfredbooks, 2021, ISBN 978-3-7452-1465-9, Seite 724 (Zitiert nach Google Books)
  3. Manuel Larbig: Waldwandern. Verlagsgruppe Random House GmbH, 2020, ISBN 978-3-641-25151-2, Seite 72 (Zitiert nach Google Books)
  4. Carsten Dombrowski, Heinz Volz: Überleben in Natur und Umwelt. Walhalla Fachverlag, 2020, ISBN 978-3-8029-0583-4, Seite 166 (Zitiert nach Google Books)
  5. Theo Brohmer: Elektra. Verlag edition krimi, 2020, ISBN 978-3-946734-34-5, Seite 29 (Zitiert nach Google Books)
  6. Matze Knop: Wer ich bin - und das sind viele. MVG Verlag, 2010, ISBN 978-3-86415-185-9, Seite 279 (Zitiert nach Google Books)