Wiktionary:Löschkandidaten/November 2022

Übersicht September 2022 Oktober 2022 November 2022 Dezember 2022 Januar 2023 Aktuell

Auf dieser Seite werden Einträge gelistet, die in Übereinstimmung mit den Löschregeln von einem Benutzer mit einem {{Löschantrag}} oder mit einem der Hinweise {{keine Belegstelle}}, {{URV}}, {{Urheberrecht ungeklärt}} versehen wurden. Die Diskussion läuft etwa zwei bis vier Wochen, danach trifft ein Administrator unter Berücksichtigung der in der Diskussion erbrachten Argumente eine Entscheidung.
Achtung: Bitte füge eventuell gefundene Referenzen und Belege in den Eintrag ein und vermerke dies kurz auf dieser Seite. Es hilft nichts, die Belege hier zu nennen und den Eintrag unbelegt zu lassen!
Wenn Du die Abschnittsüberschrift durch einen Zusatz ergänzt (z. B. [[<Seitenname>]], Bedeutung [2]), füge bitte eine Anker-Vorlage mit dem Seitennamen als Parameter hinzu, damit vom Eintrag direkt zur zutreffenden Löschdiskussion gesprungen wird.

offen

Laut DWDS + Pons nicht steigerbar, nur laut Duden, aber das erscheint mir zweifelhaft. Man kann nur schuldfähig sein oder nicht schuldfähig, aber noch "schuldfähiger" oder "am schuldfähigsten"? Macht keinen Sinn. Ich wäre für Änderung hin zu keine Steigerung. Siehe auch Disk. dort. --Scripturus (Diskussion) 22:57, 2. Nov. 2022 (MEZ)

  Pro Löschen der Steigerung und deren flektierter Formen: Ja, in der Tat: Bei Google Books überhaupt keine Treffer (siehe hier) und auch sonst im Internet keine seriösen Belege. --Udo T. (Diskussion) 23:03, 2. Nov. 2022 (MEZ)
Zumindest für den Komparativ lassen sich Belege finden. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 06:35, 3. Nov. 2022 (MEZ)
Hm..., und wo genau? Gruß --Udo T. (Diskussion) 09:01, 3. Nov. 2022 (MEZ)
Hier und hier. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 11:15, 3. Nov. 2022 (MEZ)
Ok, nach „schuldfähiger als“ habe ich nicht gesucht (muss ich mir mal merken). Dann aber   Contra löschen und für alles behalten. Denn wenn der (unflektierte) Komparativ nachweisbar ist, dann muss es die anderen Formen ja auch geben. Gruß --Udo T. (Diskussion) 11:32, 3. Nov. 2022 (MEZ)
Es kann sein, dass wir da Fehlgebrauch zum Beispiel machen. Schuldfähig ist in erster Linie ein juristischer Begriff. Bei Treffer 1 der Google-Suche (Ein Professor ist schuldfähiger als ein analphabetischer Hilfsarbeiter.) geht es um eine moralische Zuschreibung des Grades von Schuld je nach gesellschaftlichem Status, nicht um rechtliche Schuldfähigkeit; eigentlich hätte das Wort dort gar nicht hingehört bzw. in Anführungszeichen gesetzt. Bei Treffer 2 geht es um ein Substantiv (der Schuldfähige) und nicht um eine Steigerung. Die folgenden Beispiele sind so ähnlich. Auch die Taz verwendet das Wort falsch, nach dem (ebenfalls nicht-juristischen) Kontext dort müsste es eigentlich heißen: zum Schuldbekenntnis fähig. – Aber wenn ihr die Steigerung damit als belegt seht, ist das auch okay für mich. Vielleicht könnte man bei Steigerung ein selten hinschreiben? DWDS macht das jedenfalls bei zurechnungsfähig so, wo das Problem ja ähnlich ist. --Scripturus (Diskussion) 20:58, 3. Nov. 2022 (MEZ)
Nach Durchsicht der Google-Funde von „s.er als“ kommt einmal das Substantiv Google Books. Es bleiben nur zwei Belege, einer von einer Berufsjournalistin in der taz, ein weiterer vom Historiker und Politikwissenschaftler w:Egbert Jahn; Google Books. Das Wort ist m.E. nicht alltagssprachlich, in der Regel bezieht sich der das Wort verwendende Nichtjurist/-forensiker immer auf einen juritischen Sachverhalt. Auch im Eintrag ist durch die Wendung „durch einen Begutachtenden“ schon die fachsprachliche Bedeutung gemeint. Wir waren bei Steigerungsformen metamorphisch sehr konsequent und haben gelöscht, obwohl es einen oder zwei Belege gab. Fazit:   Pro Löschen, selbst ein Kommentar „Steigerungf. ugs.“ scheint mir bei nur zwei Belegen irreführend. Edfyr (Diskussion) 18:11, 13. Nov. 2022 (MEZ)

erledigt

Von einem nicht angemeldeten Benutzer erstellt, unvollständig, nach fast vier Jahren an wesentlicher Stelle korrigiert und aktuell in noch keinem Eintrag verwendet. Besteht Einigung über die Verwendung dieser Angaben? In der Hilfe:Formatvorlage wurde diese Überschrift am 4. Januar 2015 von YaganZ hinzugefügt. --Peter, 16:14, 24. Nov. 2022 (MEZ)

@Peter Nein, keine – gut, dass du die Frage aufwirfst. Wenn wir die Frage geklärt haben, ob wir Verbandsbegriff oder Holonym sagen (Wiktionary:Teestube#MB_Neue_Textbausteine_auf_-nym_(1), kann die Hilfedatei, wenn nötig, verschoben und noch ergänzt werden. Edfyr (Diskussion) 18:03, 24. Nov. 2022 (MEZ)

Nun „an wesentlicher Stelle korrigiert“, und der Eintrag wird nach oben genannter Disk. nach Hilfe:Holonyme verschoben, damit ist der Antrag   Erledigt. --Edfyr (Diskussion) 00:22, 30. Nov. 2022 (MEZ)

offen

Wird m. E. akutell von der Kategorie:Toponym (Albanisch) abgedeckt. Peter, 11:37, 25. Nov. 2022 (MEZ)

Habe mal Mannem angelegt, Endonym für Mannheim — am konkreten Beispiel lässt sich besser diskutieren. Hätten wir fünf E. oder mehr, könnte man über eine eigene Kategorie nachdenken. Bis es so weit ist, halte ich das für unnützes Aufblasen der Kategoriestruktur. Da die betreffende Kat. ohnehin leer ist (Tirana im Tiranaer Dialekt?):   Pro löschen. Wenn die Angabe Endonym konsequent in der Vorlage K auftaucht, müsste ja nur die entsprechende Kat nachträglich angelegt werden. Edfyr (Diskussion) 23:31, 7. Dez. 2022 (MEZ)
Die Kategorie war nicht leer, ich habe aber malësor und malësore daraus entfernt, weil es sich dabei um keine Namen für topografische Objekte (Stadt, Fluss oder Ähnliches) in der Sprache, die im Gebiet des Objektes offiziell gesprochen wird (entsprechend dem Wiktionary-Eintrag Endonym), handelt. Im Wikipedia-Artikel „Exonym und Endonym“ (Stabilversion) ist allerdings gleich im ersten Satz auch von Personen(-gruppen) die Rede, weshalb die von mir entfernte Zuordnung doch stimmen würde, aber auch auf viele andere Einträge anderer Sprachen zutreffen würde. Siehe dazu auch die Diskussion: Exonym und Endonym im SchwesterprojektGruß, Peter, 07:57, 8. Dez. 2022 (MEZ)
Hallo @Peter, wir hatten beide die gleichen Gedanken. Siehe Diskussion:Endonym, da habe ich etwas Material gesammelt. Ist alles ein bisschen wackelig, wir müssten fürs WT vielleicht überlegen, ob wir nicht die Kategorie eng definieren, sonst artet es aus. LG Edfyr (Diskussion) 11:33, 8. Dez. 2022 (MEZ)
Noch fünf deutsche Endonyme: Däitsches Eck, Hondsbuckel/Hondsschwanz, Kowelenz, Mussel LG Edfyr (Diskussion) 00:51, 8. Dez. 2022 (MEZ)

Es wäre viel sinnvoller und einfacher, Exonyme zu kategorisieren, es gibt sicherlich viel weniger solcher Wörter. --Amsavatar (Diskussion) 16:23, 8. Dez. 2022 (MEZ)