Hauptmenü öffnen

Werken (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Werken

Genitiv des Werkens

Dativ dem Werken

Akkusativ das Werken

Worttrennung:

Wer·ken, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈvɛʁkn̩]
Hörbeispiele:   Werken (Info)
Reime: -ɛʁkn̩

Bedeutungen:

[1] Schulfach, das der Vermittlung praktischer Erfahrungen in handwerklichem Arbeiten dient

Synonyme:

[1] Werkerziehung, Werkunterricht

Gegenwörter:

[1] Philosophie

Oberbegriffe:

[1] Fach, Schulfach, Unterricht

Beispiele:

[1] „Während Werken aber ein Schulfach ist und vor allem Grundlagen vermittelt, ist Basteln ein Hobby, und erstreckt sich über weit mehr Materialien und Methoden als der Werkunterricht vermittelt.“[1]

Wortbildungen:

Gewerke, Werkbank, Werklehrer, Werklehrerin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Werken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Werken
[*] canoonet „Werken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWerken
[1] The Free Dictionary „Werken
[1] Duden online „Werken
[1] wissen.de – Wörterbuch „Werken
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Werken

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Werkunterricht“ (Stabilversion)

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Wer·ken

Aussprache:

IPA: [ˈvɛʁkn̩]
Hörbeispiele:   Werken (Info)
Reime: -ɛʁkn̩

Grammatische Merkmale:

  • Dativ Plural des Substantivs Werk
Werken ist eine flektierte Form von Werk.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Werk.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: werkeln, wirken, Wirken