Weltrekord (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Weltrekord die Weltrekorde
Genitiv des Weltrekordes
des Weltrekords
der Weltrekorde
Dativ dem Weltrekord
dem Weltrekorde
den Weltrekorden
Akkusativ den Weltrekord die Weltrekorde

Worttrennung:

Welt·re·kord, Plural: Welt·re·kor·de

Aussprache:

IPA: [ˈvɛltʁeˌkɔʁt]
Hörbeispiele:   Weltrekord (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport: Weltbestleistung in einer bestimmten Sportdisziplin, die von den internationalen Sportbehörden anerkannt sein muss

Abkürzungen:

[1] WR

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Welt und Rekord

Synonyme:

[1] Weltbestleistung

Gegenwörter:

[1] Weltjahresbestleistung

Oberbegriffe:

[1] Rekord

Unterbegriffe:

[1] Fabelweltrekord, Stundenweltrekord

Beispiele:

[1] Sie stellte bei dem Rennen einen neuen Weltrekord auf.
[1] „Das Solarflugzeug ‚Solar Impulse 2‘ hat bei seinem Versuch einer Erdumrundung einen ersten Weltrekord aufgestellt.“[1]
[1] „Das Airbus-Solarflugzeug Zephyr S ist bei seinem Erstflug fast 26 Tage ununterbrochen in der Luft gewesen und hat damit einen neuen Ausdauer-Weltrekord aufgestellt.“[2]

Wortbildungen:

Weltrekordhalter, Weltrekordinhaber, Weltrekordler, Weltrekordversuch

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Weltrekord“, Seite 1170.
[1] Duden online „Weltrekord
[1] Wikipedia-Artikel „Weltrekord
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Weltrekord
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weltrekord
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWeltrekord

Quellen: