Wasserqualität

Wasserqualität (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Wasserqualität die Wasserqualitäten
Genitiv der Wasserqualität der Wasserqualitäten
Dativ der Wasserqualität den Wasserqualitäten
Akkusativ die Wasserqualität die Wasserqualitäten

Worttrennung:

Was·ser·qua·li·tät, Plural: Was·ser·qua·li·tä·ten

Aussprache:

IPA: [ˈvasɐkvaliˌtɛːt]
Hörbeispiele:   Wasserqualität (Info)

Bedeutungen:

[1] Grad der Reinheit/Verunreinigung von Wasser

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Wasser und Qualität

Synonyme:

[1] Wassergüte

Oberbegriffe:

[1] Qualität

Unterbegriffe:

[1] Badewasserqualität, Trinkwasserqualität

Beispiele:

[1] „Die Wasserqualität ist hier genauso wichtig wie in einem herkömmlichen Schwimmbad und wird regelmäßig kontrolliert.“[1]
[1] „Erst in den 80er Jahren, nachdem die Wasserqualität wieder besser wurde, entwickelte sich das Rheinschwimmen zum Volkssport.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wasserqualität
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wasserqualität
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWasserqualität
[1] The Free Dictionary „Wasserqualität
[1] Duden online „Wasserqualität

Quellen:

  1. Christin-Désirée Rudolph: Ocean Eyes. Das U-Boot-Geschwader der Deutschen Marine. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-613-03217-0, Seite 77.
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 207.