Vertrieb (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Vertrieb die Vertriebe
Genitiv des Vertriebs
des Vertriebes
der Vertriebe
Dativ dem Vertrieb
dem Vertriebe
den Vertrieben
Akkusativ den Vertrieb die Vertriebe

Worttrennung:

Ver·trieb, Plural: Ver·trie·be

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈtʁiːp]
Hörbeispiele:   Vertrieb (Info)
Reime: -iːp

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft: Teilbereich des Handels; das Geschäft eines Unternehmens mit seinen Abnehmern
[2] Wirtschaft: Abteilung eines Betriebes, einer Firma, die den Vertrieb [1] abwickelt

Synonyme:

[1] Verkauf
[2] Vertriebsabteilung

Unterbegriffe:

[1] Buchvertrieb, Direktvertrieb, Internetvertrieb
[2] Biervertrieb, technischer Vertrieb, Versicherungsvertrieb

Beispiele:

[1] „Doch der klassische Vertrieb über den Einzelhandel hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung verloren.“[1]
[1] Wir dachten natürlich an einen Vertrieb über das Internet und haben einen Webshop in Auftrag gegeben.
[2] Ich bin mir nicht sicher, ob ich später lieber im Einkauf, oder doch im Vertrieb arbeiten möchte.
[2] Lassen Sie uns Marktforschung und Vertrieb fragen, was die dazu zu sagen haben.

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: vertrieblich
Substantive: Vertriebsabteilung, Vertriebsbereich, Vertriebsgesellschaft, Vertriebskanal, Vertriebskosten, Vertriebsleiter, Vertriebsnetz, Vertriebspartner, Vertriebsprozess, Vertriebsweg

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Vertrieb
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vertrieb
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVertrieb
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Vertrieb
[1, 2] Duden online „Vertrieb

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Betrieb, Vertriebene, Vortrieb
Anagramme: verbreit, verbriet, verreibt, verriebt, vertreib