Hauptmenü öffnen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 36. Woche
des Jahres 2013 das Wort der Woche.

Tragöde (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Tragöde

die Tragöden

Genitiv des Tragöden

der Tragöden

Dativ dem Tragöden

den Tragöden

Akkusativ den Tragöden

die Tragöden

Worttrennung:

Tra·gö·de, Plural: Tra·gö·den

Aussprache:

IPA: [tʁaˈɡøːdə]
Hörbeispiele:
Reime: -øːdə

Bedeutungen:

[1] Darsteller, der eine tragische Rolle verkörpert
[2] veraltet: Verfasser von Tragödien

Herkunft:

Tragöde geht über das lateinische tragoedus → la auf das altgriechische τραγῳδός (tragọ̄dós) → grc ‚ Dichter und Sänger eines tragischen Stücks (in einer Person); später: tragischer Darsteller[1]‘ zurück.[2]

Synonyme:

[1] Tragöd, Tragödiendarsteller, Tragödienspieler, Tragödus
[2] Tragiker, Tragödiendichter, Tragödienschreiber

Weibliche Wortformen:

[1] Tragödin

Oberbegriffe:

[1] Darsteller, Schauspieler
[2] Autor, Dichter

Beispiele:

[1] Er ist ein begnadeter Tragöde und auf allen Theaterbühnen sehr gefragt.
[1] Durch die Erkrankung unseres Tragöden und seiner Zweitbesetzung muss die Vorstellung heute ausfallen.
[2] Der Argentinier hat eine Reihe von preisgekrönten Tragödien verfasst und sich mittlerweile einen Namen als Tragöde gemacht.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tragöde
[1] Duden online „Tragöde
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „tragoede“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Wörterbuch „Tragöde
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Tragöde
[*] canoonet „Tragöde
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTragöde

Quellen:

  1. Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „τραγ-ῳδός“.
  2. Duden online „Tragöde“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Tragödie