Telencephalon

Telencephalon (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Telencephalon die Telencephalons die Telencephala
Genitiv des Telencephalons der Telencephalons der Telencephala
Dativ dem Telencephalon den Telencephalons den Telencephala
Akkusativ das Telencephalon die Telencephalons die Telencephala
 
[1] farbig markierte Unterteilungen des Telencephalons

Alternative Schreibweisen:

Telenzephalon

Worttrennung:

Te·len·ce·pha·lon, Plural 1: Te·len·ce·pha·lons, Plural 2: Te·len·ce·pha·la

Aussprache:

IPA: [telɛnˈt͡seːfalɔn]
Hörbeispiele:   Telencephalon (Info)

Bedeutungen:

[1] Anatomie: vorderer, größter Teil des Gehirns

Herkunft:

Kompositum aus den altgriechischen Wörtern τέλος (télos) → grc und ἐγκέφαλος (enképhalos) → grc [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Großhirn, Endhirn, Anatomie: Cerebrum

Sinnverwandte Wörter:

[1] Diencephalon (Zwischenhirn), Mesencephalon (Mittelhirn), Metencephalon (Hinterhirn), Myelencephalon (Nachhirn), Medulla spinalis (Rückenmark)

Oberbegriffe:

[1] Hirnabschnitt

Beispiele:

[1] „Die kognitiven Fähigkeiten, zum Beispiel gemessen im Wasserlabyrinth, von Ratten mit Defekten im Vorderhirn (Diencephalon und Telencephalon) werden durch Propentofyllin verbessert (Fuji et al., 1993).“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Telencephalon
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Telencephalon

Quellen: