Hauptmenü öffnen

Sonorant (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Sonorant

die Sonoranten

Genitiv des Sonoranten

der Sonoranten

Dativ dem Sonoranten

den Sonoranten

Akkusativ den Sonoranten

die Sonoranten

Worttrennung:

So·no·rant, Plural: So·no·ran·ten

Aussprache:

IPA: [zonoˈʁant]
Hörbeispiele:   Sonorant (Info)
Reime: -ant

Bedeutungen:

[1] Linguistik: stimmhafter Laut der Sprache, der den Silbengipfel bilden, also silbentragend/silbisch sein kann.

Herkunft:

Das Wort geht letztlich auf lateinisch sonāre → la "klingen, tönen" zurück[1]

Synonyme:

[1] Sonant, Sonor, Sonorlaut

Sinnverwandte Wörter:

[1] Resonant

Gegenwörter:

[1] Obstruent

Oberbegriffe:

[1] Laut, Artikulation, Sprache

Unterbegriffe:

[1] Gleitlaut, Liquid, Nasal, Vibrant, Vokal

Beispiele:

[1] In dem Plural "die Sonoranten" [zonoˈʀantn̩] ist [n̩] ein Sonorant.
[1] „Mit der Unterscheidung zwischen Obstruenten (…) und Sonoranten (…) werden die Laute, bei denen der Luftstrom ein Hemmnis überwinden muss, also die Frikative, Plosive und Affrikaten, von den Vokalen, Nasalen, Lateralen und Vibranten abgegrenzt, bei denen das nicht der Fall ist, weswegen die letzten drei auch Halbvokale genannt werden.“[2]
[1] „Im Gegensatz dazu kann der Luftstrom bei den Sonoranten ungehindert ausströmen.“[3]
[1] „Besonders die Sonoranten können auch Silbenkerne bilden.“[4]

Wortbildungen:

[1] sonorantisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sonorant
[1] Helmut Glück (Herausgeber): Metzler Lexikon Sprache. 4., aktualisierte und überarbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2010, ISBN 978-3-476-02335-3, Stichwort: Sonorant.

Quellen:

  1. Helmut Glück (Herausgeber): Metzler Lexikon Sprache. 4., aktualisierte und überarbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2010, ISBN 978-3-476-02335-3, Stichwort: Sonorant.
  2. Albert Busch, Oliver Stenschke: Germanistische Linguistik. Narr, Tübingen 2007, Seite 47. ISBN 978-3-8233-6288-3. Obstruenten und Sonoranten in Kapitälchen gedruckt.
  3. T. Alan Hall: Phonologie. Eine Einführung. De Gruyter, Berlin/ New York 2000, Seite 22. ISBN 3-11-015641-5.
  4. Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770, Seite 23.
Ähnliche Wörter: