Hauptmenü öffnen

Sieke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, VornameBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2

Nominativ (die) Sieke die Sieken die Siekes

Genitiv (der Sieke)
Siekes
der Sieken der Siekes

Dativ (der) Sieke den Sieken den Siekes

Akkusativ (die) Sieke die Sieken die Siekes

siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Die Pluralform Siekes ist umgangssprachlich.

Worttrennung:

Sie·ke, Plural 1: Sie·ken, Plural 2: Sie·kes

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] S.

Herkunft:

Sieke ist ein Vorname, der vor allem auf Föhr und Amrum vorkommt. Er ist wahrscheinlich im 18. Jahrhundert durch Einfluss des Niederländischen aus einer Kurzform eines niederländisch-westfriesischen Namens, welcher das Element Sieg- (vom germanischen *sigi- (Sieg)) beinhaltete, entlehnt worden.[1]

Alternative Schreibweisen:

[1] Sicke

Beispiele:

[1] Sieke arbeitet als Surflehrerin.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, „Sieke, Sicke“, Seite 66

Quellen:

  1. Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, „Sieke, Sicke“, Seite 66