Semmelbrösel

Semmelbrösel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Semmelbrösel

die Semmelbrösel

Genitiv des Semmelbrösels

der Semmelbrösel

Dativ dem Semmelbrösel

den Semmelbröseln

Akkusativ den Semmelbrösel

die Semmelbrösel

 
[1] ein Teller mit Semmelbröseln

Worttrennung:

Sem·mel·brö·sel, Plural: Sem·mel·brö·sel

Aussprache:

IPA: [ˈzɛməlbʁøːzəl]
Hörbeispiele:   Semmelbrösel (Info)

Bedeutungen:

[1] kleine Brocken oder Stückchen der geriebenen, trockenen Brötchen
[2] südostdeutsch: Semmelmehl
[3] Semmelwürfel, zum Beispiel für Croûtons (regional)

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Semmel und Brösel

Synonyme:

[1] Krümel, Brösel
[2] Panierbrot, Paniermehl, Semmelmehl, Weckmehl
[3] Croûtons

Oberbegriffe:

[1] Brot, Backware

Beispiele:

[1] Die Oma hat vorhin die Semmelbrösel vom Tisch eingesammelt.
[2] Meine Eltern sammelten unsere alten Brötchen, um sie zu trocknen, zu reiben und so Semmelbrösel daraus herzustellen.
[2] „Die Kennzeichnung des Produktes »Faschierter Braten« ist bis längstens 14 Tage nach Rechtskraft dieses Bescheides den Vorschriften der Lebensmittelkennzeichnungsverordnung 1993 – LMKV, BGBl. Nr. 72/1993 i.d.g.F., entsprechend zu gestalten, indem die Angabe der zusammengesetzten Zutat »Semmelbrösel« auf dem Etikett mit der Aufzählung ihrer Einzelzutaten (Bestandteile und Zusatzstoffe ) zu ergänzen ist.“[1]
[3] Meine Oma hat die Semmelbrösel für die Thüringer Klöße geröstet.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] geriebene Semmelbrösel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Semmelbrösel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Semmelbrösel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSemmelbrösel
[2] Wilfried Seibicke: Wie sagt man anderswo? Landschaftliche Unterschiede im deutschen Sprachgebrauch. 2. Auflage. Bibliographisches Institut, Mannheim/Wien/Zürich 1983, ISBN 3-411-01978-6, Seite 52, Artikel „Brötchen“, dort auch der Begriff „Semmelbrösel“ im Sinne von „Paniermehl“
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen: