Schmiergeld (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Schmiergeld

die Schmiergelder

Genitiv des Schmiergeldes
des Schmiergelds

der Schmiergelder

Dativ dem Schmiergeld
dem Schmiergelde

den Schmiergeldern

Akkusativ das Schmiergeld

die Schmiergelder

Worttrennung:

Schmier·geld, Plural: Schmier·gel·der

Aussprache:

IPA: [ˈʃmiːɐ̯ˌɡɛlt]
Hörbeispiele:   Schmiergeld (Info)

Bedeutungen:

[1] Geld, mit dem jemand bestochen wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs schmieren und Geld

Synonyme:

[1] Bestechungsgeld

Oberbegriffe:

[1] Geld

Beispiele:

[1] Er musste wegen der Annahme von Schmiergeld von seinem Posten zurücktreten.
[1] „Insgesamt mindestens 150 Millionen Dollar zahlt der CIA über verschwiegene Kanäle als Schmiergeld an Mobutu und seine Entourage.“[1]
[1] „Beim Kauf der Eurofighter durch Österreich sollen Schmiergelder geflossen sein.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Schmiergeld erhalten, kassieren, nehmen, zahlen

Wortbildungen:

Schmiergeldaffäre, Schmiergeldskandal, Schmiergeldzahlung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schmiergeld
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schmiergeld
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schmiergeld
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchmiergeld
[1] The Free Dictionary „Schmiergeld
[1] Duden online „Schmiergeld
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Schmiergeld

Quellen:

  1. Andreas Wassermann: Der Märtyrer. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 123-125, Zitat Seite 125.
  2. Schweiz darf Österreich Beweismittel zur Eurofighter-Affäre geben. Abgerufen am 30. März 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: schmirgelt