Schmähung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Schmähung

die Schmähungen

Genitiv der Schmähung

der Schmähungen

Dativ der Schmähung

den Schmähungen

Akkusativ die Schmähung

die Schmähungen

Worttrennung:

Schmä·hung, Plural: Schmä·hun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʃmɛːʊŋ]
Hörbeispiele:   Schmähung (Info)
Reime: -ɛːʊŋ

Bedeutungen:

[1] Handlung, jemanden oder etwas zu beleidigen und verächtlich zu machen, beleidigende Worte
[2] Ergebnis von [1]

Herkunft:

Ableitung des Substantivs zu schmähen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Schmährede

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] Beleidigung, Beschimpfung, Herabsetzung, Verachtung

Gegenwörter:

[1, 2] Anerkennung, Verehrung

Beispiele:

[1] Der Mann stieß laute Schmähungen aus.
[2] „Glücklich sollten sich diejenigen schätzen, die trotz dieser Schmähung nicht im Gulag landeten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schmähung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchmähung
[*] The Free Dictionary „Schmähung
[1] Duden online „Schmähung

Quellen:

  1. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 276.