Sauberkeitswahn

Sauberkeitswahn (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Sauberkeitswahn
Genitiv des Sauberkeitswahnes
des Sauberkeitswahns
Dativ dem Sauberkeitswahn
Akkusativ den Sauberkeitswahn

Worttrennung:

Sau·ber·keits·wahn, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzaʊ̯bɐkaɪ̯t͡sˌvaːn]
Hörbeispiele:   Sauberkeitswahn (Info)

Bedeutungen:

[1] abwertend: über das normale Maß hinausgehendes, ständiges Bemühen um Sauberkeit, Reinheit

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Sauberkeit und Wahn mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Sauberkeitsfimmel

Sinnverwandte Wörter:

[1] Putzfimmel, Putzwahn

Oberbegriffe:

[1] Wahn

Beispiele:

[1] „Es ist der moderne Ekel vor fast allem, der uns in den Sauberkeitswahn führt und zu immer neuen, absurderen Reinigungsritualen zwingt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Sauberkeitswahn
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sauberkeitswahn
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sauberkeitswahn
[1] Duden online „Sauberkeitswahn

Quellen:

  1. Tobias Haberl: Schmutzige Angelegenheit. In: sueddeutsche.de. 12. Mai 2011, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 16. Oktober 2020).