Reservoir (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Reservoir die Reservoire die Reservoirs
Genitiv des Reservoirs der Reservoire der Reservoirs
Dativ dem Reservoir den Reservoiren den Reservoirs
Akkusativ das Reservoir die Reservoire die Reservoirs

Worttrennung:

Re·ser·voir, Plural: Re·ser·voi·re, Plural 2: Re·ser·voirs

Aussprache:

IPA: [ʁezɛʁˈvo̯aːɐ̯]
Hörbeispiele:   Reservoir (Info)
Reime: -aːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Behältnis oder Becken zur Speicherung unter anderem von Flüssigkeiten oder Schüttgütern

Herkunft:

vom gleichbedeutenden französischen Substantiv réservoir → fr, abgeleitet vom französischen Verb réserver → fr „vorbehalten, reservieren“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Speicherbecken, Vorratsbecken, Vorratsbehälter, Vorratsbehältnis, Vorratslager, Vorratsspeicher

Oberbegriffe:

[1] Becken, Behälter, Behältnis, Lager, Speicher

Unterbegriffe:

[1] Benzinreservoir, Löschwasserreservoir, Niederschlagsreservoir, Trinkwasserreservoir, Wasserreservoir

Beispiele:

[1] „Auckland erhält einen großen Teil seines Wassers aus Reservoirs in den Hunua Ranges.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Reservoir
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reservoir
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReservoir
[1] Duden online „Reservoir

Quellen:

  1. Duden online „Reservoir
  2. Wikipedia-Artikel „Hunua Ranges