Rätin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Rätin

die Rätinnen

Genitiv der Rätin

der Rätinnen

Dativ der Rätin

den Rätinnen

Akkusativ die Rätin

die Rätinnen

Worttrennung:

Rä·tin, Plural: Rä·tin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛːtɪn]
Hörbeispiele:   Rätin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliches Mitglied eines Gremiums

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Rat mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in (und Umlaut)

Männliche Wortformen:

[1] Rat

Oberbegriffe:

[1] Amtsbezeichnung

Unterbegriffe:

[1] Amtsrätin, Betriebsrätin, Bundesrätin, Landrätin, Nationalrätin, Parteirätin, Stadträtin

Beispiele:

[1] Anna arbeitet als Rätin.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rätin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRätin
[1] The Free Dictionary „Rätin
[1] Duden online „Rätin
[1] wissen.de – Wörterbuch „Rätin

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Räten, Ratiné, Rating, Ration, Ratten