Amtsbezeichnung

Amtsbezeichnung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Amtsbezeichnung die Amtsbezeichnungen
Genitiv der Amtsbezeichnung der Amtsbezeichnungen
Dativ der Amtsbezeichnung den Amtsbezeichnungen
Akkusativ die Amtsbezeichnung die Amtsbezeichnungen

Worttrennung:

Amts·be·zeich·nung, Plural: Amts·be·zeich·nun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈamt͡sbəˌt͡saɪ̯çnʊŋ]
Hörbeispiele:   Amtsbezeichnung (Info)

Bedeutungen:

[1] Bezeichnung für ein Amt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Amt und Bezeichnung mit Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Titel

Oberbegriffe:

[1] Bezeichnung

Unterbegriffe:

[1] Professor, Professorin, Rat, Rätin

Beispiele:

[1] „Ein wichtiger Schritt wäre es, wenn akademische Grade wie der Doktor oder Amtsbezeichnungen wie der Professor nicht mehr in staatliche Register und Ausweise eingetragen werde.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Amtsbezeichnung tragen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Amtsbezeichnung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAmtsbezeichnung
[1] The Free Dictionary „Amtsbezeichnung
[1] Duden online „Amtsbezeichnung
[1] wissen.de – Wörterbuch „Amtsbezeichnung

Quellen:

  1. Stoppt die Doktortitel-Inflation. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 27. März 2014).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Amtsbezirk