Quintillion (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Quintillion

die Quintillionen

Genitiv der Quintillion

der Quintillionen

Dativ der Quintillion

den Quintillionen

Akkusativ die Quintillion

die Quintillionen

Worttrennung:

Quin·til·li·on, Plural: Quin·til·li·o·nen

Aussprache:

IPA: [kvɪntɪˈli̯oːn]
Hörbeispiele:   Quintillion (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] die Zahl 1030, also eine Eins mit 30 Nullen (Wahrig: „fünfte Potenz einer Million“[1])

Herkunft:

Analogiebildung zu Million[2]; das Wort ist zusammengesetzt aus lateinisch quinque → la „fünf“ und Million.[3]

Oberbegriffe:

[1] Zahl

Beispiele:

[1] Eine Quintillion sind tausend Quadrilliarden.
[1] „Mit erwachender Energie und dem unüberwindlichen Drang nach Zärtlichkeit stürzen wir uns frohlockend in die köstlich brodelnde Menge, erfüllt von Quintillionen gleichgesinnter Grippebazillen.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Quintillion
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Quintillion
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Quintillion
[1] Duden online „Quintillion
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalQuintillion

Quellen:

  1. Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4, Stichwort: Quintillion
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Quintillion“
  3. Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4, Stichwort: Quintillion
  4. Loriot (Verfasser); Susanne von Bülow, Peter Geyer, OA Krimmel (Herausgeber): Der ganz offene Brief. Hoffmann und Campe, Hamburg 2014, ISBN 978-3-455-40514-9, Seite 139.