Privatbesitz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Privatbesitz
Genitiv des Privatbesitzes
Dativ dem Privatbesitz
Akkusativ den Privatbesitz

Worttrennung:

Pri·vat·be·sitz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [pʁiˈvaːtbəˌzɪt͡s]
Hörbeispiele:   Privatbesitz (Info)

Bedeutungen:

[1] Güter, über die eine Privatperson verfügt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv privat und dem Substantiv Besitz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Privateigentum

Gegenwörter:

[1] öffentliches Gut, Staatsbesitz

Oberbegriffe:

[1] Besitz

Beispiele:

[1] Das Schloss ist bis heute Privatbesitz der fürstlichen Familie.
[1] Die Skulptur befindet sich heute in Privatbesitz.
[1] „Und es fand sich auch noch beträchtlicher Privtbesitz.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich in Privatbesitz befinden

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Privatbesitz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Privatbesitz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Privatbesitz
[1] The Free Dictionary „Privatbesitz
[1] Duden online „Privatbesitz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPrivatbesitz

Quellen:

  1. Yves Buchheim, unter Mitarbeit von Franz Kotteder: Buchheim. Künstler, Sammler, Despot: Das Leben meines Vaters. Heyne, München 2018, ISBN 978-3-453-20197-2, Seite 216.